AfD-Landesvorsitzender Jörg Urban zu Gast bei Mario Beger

Die Gaststätte ist bis zum letzten Platz gefüllt, als der Landtagsabgeordnete Mario Beger am 7. Januar den Fraktionsvorsitzenden der AfD im Sächsischen Landtag und Landesvorsitzenden Jörg Urban in Großenhain begrüßt. Es ist erst das zweite Mal, dass Jörg Urban im Wahlkreis 38 auftritt und er findet lobende Worte über den sehr erfolgreichen Wahlkampf von Mario Beger, der das beste Wahlergebnis seiner Partei in Sachsen erzielte und mit 40,1% der Direktstimmen seinen Wahlkreis gewann.

Zunächst berichten beide Politiker kurz über ihre Fraktion und die Arbeit im Landtag. Die AfD besetzt 32% der Sitze im Sächsischen Landtag und ist damit stärkste Oppositionspartei. Die Fraktion besteht aus 38 Abgeordneten, welche alle auf langfristige Berufserfahrung und gesunden Menschenverstand zurückgreifen können.

Sehr schnell eröffnen beide Landtagsabgeordnete die Fragerunde und die Anwesenden lassen sich nicht lange bitten. Die Fragen sind vielfältig und reichen von den Auswirkungen der EU-Politik auf Sachsen über die Hochschulpolitik, Bürokratieabbau, Problemen des ländlichen Raumes, die Zusammenarbeit zwischen Kommunalpolitik und Landtag bis zu kritischen Fragen zum vergangenen Wahlkampf.

Zum Schluss wird der gebürtige Meißner Jörg Urban nach einer Kandidatur als Landrat in unserem Landkreis gefragt, welche er verneint.

Nach der Veranstaltung stehen beide für persönliche Gespräche zur Verfügung und dieses Angebot wird von den Bürgern ausgiebig genutzt.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung