Endlich Bürger entlasten: Bis heute für das Finanzamt gearbeitet!

Der Steuerzahlergedenktag 2019 ist heute, am 15. Juli. Ab 21:56 Uhr arbeiten die Bürger wieder für ihr eigenes Portemonnaie. Das gesamte Einkommen, das die Steuer- und Beitragszahler vor diesem Datum erwirtschaftet haben, wurde – rein rechnerisch – an den Staat abgeführt. Damit, so die Pressemitteilung vom Bund der Steuerzahler Deutschland e.V., liegt die Einkommensbelastungsquote für einen durchschnittlichen Arbeitnehmer-Haushalt in diesem Jahr bei voraussichtlich 53,7 Prozent.

Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher, kommentiert:

„Die Steuerbelastung in Deutschland ist für den Bürger europaweit mit am Höchsten. Dabei gibt es keine Garantie, dass hohe Steuern für einen hohen Lebensstandard oder hochwertige öffentliche Güter zum Wohle der eigenen Bevölkerung eingesetzt werden. Beispiele sind die vernachlässigte Infrastruktur, Einsparungen bei der Polizei und Lehrern oder Milliarden Euro an weltweiter Entwicklungshilfe.

Immer mehr Bürger haben den Eindruck, dass die Steuern für linksgrüne Ideologien missbraucht werden, ohne dass sich die eigene Lebensqualität verbessert.

Die AfD-Fraktion spricht sich gegen weitere Steuererhöhungen aus. Der Steuerzahler darf nicht weiter steuerlich belastet werden, daher wird es mit uns keine CO2-Steuer geben.“

 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung