MdB Spangenberg ist neuer Vorsitzender des AfD-Kreisverbands Meißen.

 

Am 24. November 2018 fanden sich 70 Mitglieder der Alternative für Deutschland und Gäste zum Kreisparteitag der AfD Meißen in Klipphausen ein, um für die kommenden zwei Jahre einen neuen Kreisvorstand sowie die Delegierten für die Landesparteitage zu wählen.

Die Rechenschaftsberichte des Kreisvorsitzenden René Hein und des Schatzmeister Mario Aßmann spiegelten den Erfolg der letzten Wahlperiode wieder.

Für den bisherigen Kreisvorsitzenden René Hein aus Radebeul, (Direktkandidat für die Landtagswahl 2019 im Wahlkreis 40, Radebeul), der nicht mehr für dieses Amt antrat, wurde der Bundestagsabgeordnete Detlev Spangenberg - ebenfalls aus Radebeul - gewählt. Er ist Gründungsmitglied des KV Meißen und war 2015 schon einmal Kreisvorsitzender.

Als Schatzmeister wählten die Mitglieder den Landtagsabgeordneten Mario Beger aus Großenhain (Direktkandidat für die Landtagswahl 2019 im Wahlkreis 37 und ebenfalls Gründungsmitglied des KV Meißen).

Als stellvertretender Vorsitzender fungiert nun Thomas Kirste aus Meißen, (Direktkandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis 38, Meißen).

Weitere Vorstandsmitglieder sind Dr. Stephan Waidmann aus Radebeul, Heiko Weder aus Meißen, Ines Hartdorf aus Schönfeld sowie Johannes Albert aus Radebeul.

Als wichtigste Aufgabe bezeichnete Spangenberg die kommenden Kommunalwahlen und die Landtagswahl 2019, die Information über die derzeitige Politik der Regierungsparteien und als Zielvorgabe der AfD für 2019, in Sachsen stärkste Partei zu werden. Spangenberg kündigte an, den Kreisverband wie bisher als einen der erfolgreichsten im Landesverband Sachsen weiterzuführen.

 

Detlev Spangenberg (MdB)

- Kreisvorsitzender -

 

Photo: Jörg Urban, Dr. Stephan Waidmann, Heiko Weder, Detlev Spangenberg, Thomas Kirste, Ines Hartdorf, Johannes Albert

 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung