Frauenquote in Vorständen: EU-Klientelpolitik fördert Spaltung statt Leistung!

Anfang Juni ist der Europäischen Union ein ganz besonderer Coup gelungen: Nach zwölf Jahren an Verhandlungen einigten sich die Vertreter der Mitgliedsstaaten diesen Monat auf eine verpflichtende Frauenquote in den Vorständen von börsennotierten Unternehmen mit Sitz in einem der 27 EU-Länder. Ab 2026 müssen diese Unternehmen entweder mindestens 40 Prozent ihrer Aufsichtsratsposten oder aber ein Drittel sämtlicher Vorstands- und Aufsichtsratsposten …

Weiterlesen …

Die Medien und das Kornhaus: So parteiisch arbeitet Ihr Rundfunkbeitrag für Sie!

„Spielball für rechte Populisten – AfD will das Kornhaus in Meißen ersteigern“: Unter dieser alles andere als wertneutralen Überschrift brachte der Deutschlandfunk Kultur vergangene Woche einen Hörbeitrag zum historischen Kornhaus auf dem Meißner Burgberg. Vor anderthalb Jahrzehnten wurde das Gebäude von der Stadt Meißen zum Schleuderpreis an italienische Spekulanten verschachert. Diese haben nun Steuerschulden angehäuft; das Kornhaus steht für …

Weiterlesen …

Schluss mit dem Gender-Irrsinn!

Genderwahn: Bahn vor dem OLG Frankfurt verurteilt, weil sie "nicht-binären" Fahrgast beim Online-Verkauf mit „Herr“ ansprach. Statt mehr Züge für das 9-Euro-Ticket einzusetzen, muss die Bahn Geld für Prozesse ausgeben, damit diverse Personen "richtig" angesprochen werden. Ich schlage daher statt Herr oder Frau nur noch "Mensch“ als Anrede vor. (Achtung Sarkasmus) Quelle: …

Weiterlesen …

Sächsisches Windkraftgesetz: Grüner Wolf im schwarzen Schafspelz!

Anfang Juni wurde im Sächsischen Landtag ein besonders vergifteter Apfel serviert: Mit ihrem „Vierten Gesetz zur Änderung der Sächsischen Bauordnung“ bat die Staatsregierung – bestehend aus CDU, SPD sowie den Grünen – die Abgeordneten um deren Zustimmung unter anderen zu einer Reformierung der Abstände zwischen Windkraftanlagen und Wohnsiedlungen. Als „bürgerfreundliches 1.000-Meter-Gesetz“, welches „auf die Belange der zahlreichen …

Weiterlesen …

Nach Eilantrag der AfD: Schließung des „sozialen Möbellagers“ abgewendet

Ist das „soziale Möbellager“ der Meißner „Stiftung Soziale Projekte“ (SoPro) vorerst gerettet? Noch Anfang April sah die Situation dieser besonders für die sozial schwachen Einwohner der Stadt wichtigen Einrichtung mehr als düster aus: Schon im vergangenen Jahr waren die staatlichen Förderprogramme, die insbesondere für die Finanzierung der sog. „Ein-Euro-Jobber“ aufkamen, ersatzlos ausgelaufen. Ohne auf jene Fördermittel zurückgreifen zu können, …

Weiterlesen …

Volksaufstand vom 17. Juni 1953: Mahnung zur Freiheit und Demokratie

Der Aufstand gegen die SED-Diktatur am 17. Juni jährt sich nächstes Jahr zum 70. Mal. Die AfD ruft Regierung und Landtag auf, diesen Tag würdig vorzubereiten. Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas Kirste: „Es ist wichtig, das Gedenken an die sozialistische Willkür-Herrschaft aufrecht zu erhalten. Im Kampf gegen die SED-Diktatur starben damals 34 Bürger und viele mutige Demonstranten mussten für Jahre hinter Gitter. …

Weiterlesen …

Frage an die Bundesregierung: Ahnungslosigkeit von Bundes- und Landesregierung exemplarisch - Ausbau der B 169 kommt nicht voran!

"Nach Auskunft der zuständigen Straßenbauverwaltung Sachsen sind noch keine Angaben zur Fertigstellung des Vorhabens B 169 bekannt, teilte das Bundesministerium für Digitales und Verkehr auf eine persönliche Anfrage der im Wahlkreis Meißen direkt gewählten AfD Bundestagsabgeordneten Barbara Lenk mit. "Der durchgängige Neu-/Ausbau der B 169 ist ein Schlüsselprojekt im Landesverkehrsplan Sachsen 2025. Die B 169 ist wichtig für die Verbindung der in …

Weiterlesen …

„Dummdoitsch“ und „almankartoffelig“: Jörg Kachelmann tritt trotzdem gern für AfD-Ziele in den Hungerstreik

Plötzlich entdeckt Jörg Kachelmann die sächsische Heimat für sich: In einem Schlafsack wolle er sich nötigenfalls „vor die Tür legen“ und sogar „in den Hungerstreik“ treten, beteuerte der aus Fernsehen und Gerichtsreportagen bekannte Wetterfrosch laut „Sächsischer Zeitung“ bei seinem jüngsten und überhaupt allerersten Besuch auf der Meißner Albrechtsburg, um das von Zerfall bedrohte „Kornhaus“ noch zu retten. Auf Twitter rief Kachelmann „Menschen …

Weiterlesen …

Trotz Störversuchen von Linksextremisten: Wir freuen uns auf Riesa!

Mitte Juni ist das sächsische Riesa Gastgeber des AfD-Bundesparteitags: Und wie man zu Politik und Programm der „Alternative für Deutschland“ auch stehen mag – unsere Partei hat sich mittlerweile binnen nur weniger Jahre als fester Bestandteil des parlamentarischen Systems in Deutschland bundesweit etablieren können. In Sachsen ist der AfD sogar die Rolle einer Volkspartei zugekommen. Zur Landtagswahl von 2019 erhielten wir 27,5 Prozent aller …

Weiterlesen …

Rekord-Etat für Panik-Minister: Lauterbach bekommt fast 65 Milliarden Euro!

Am 2. Juni regnet es Geld für Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach: Denn dass der Bundestag an jenem Donnerstag über den vom Gesundheitsministerium beantragten Etat positiv entscheiden wird, steht aufgrund der stabilen rot-grün-gelben Mehrheit im Parlament schon so gut wie fest. Und Lauterbach geht diesmal in die Vollen. Ursprünglich hatte sein Ministerium für das Jahr 2022 bereits 52,6 Milliarden Euro aus dem Bundeshaushalt beantragt. …

Weiterlesen …

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung