Nach der Wahl ist vor den Wahlen – 10. Kreisparteitag der AfD Meißen mit positiver Bilanz und dem Blick voraus

45 Mitglieder des AfD-Kreisverbandes Meißen trafen sich am 25. November 2017 – zwei Monate nach der Bundestagswahl – zum 10. Kreisparteitag in Klipphausen. Als prominente Gäste begrüßten die Delegierten die Landtagsabgeordneten Jörg Urban (Vorsitzender der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag) und Carsten Hütter (Stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag). Beide wurden zu Beginn des fünfstündigen Parteitages, der im ersten Teil Bilanz des für den Kreisverband sehr erfolgreichen Bundestagswahljahres zog, zum Versammlungsleiter bzw. dessen Stellvertreter bestimmt.

In ihren, mit viel Applaus bedachten Rechenschaftsberichten, verdeutlichten Kreisvorsitzender René Hein und Schatzmeister Mario Aßmann das große Ausmaß der über das Jahr geleisteten Arbeit und deren hohe Qualität.

Zahlreiche Kommunalwahlen stehen 2018 vor der Tür und die Wahlen zum Sächsischen Landtag kündigen sich deutlich an. Zukünftige Landesparteitage werden sich diesen Ereignissen widmen, und so stand im zweiten Teil des Parteitages die Wahl der Delegierten dazu auf der Tagesordnung.

Auf die ersten zwei Plätze der insgesamt 30 Delegierte umfassenden Liste wurden Mario Beger (MdL) und Mario Assmann (Landesvorstandsmitglied) gewählt.

Die abschließende Diskussion beschäftige sich mit den Umbrüchen in der Landespartei und der Landtagsfraktion nach dem 25. September. Jörg Urban und Carsten Hütter informierten über die neuen Arbeitsverteilungen in der kleiner gewordenen Fraktion. Aus der AfD-Fraktion im Kreistag wurde über das gestiegene Ansehen der Fraktionsmitglieder beichtet: Fleiß und Bürgernähe als das Markenzeichen für die Arbeit der AfD!

 

Mario Beger
Pressesprecher
AfD Kreisverband Meißen

 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung